Im Vorfeld der diesjährigen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Schwimmen in Mainz musste das Trainerteam um Ralf Seuser einige Absagen von bereits qualifizierten Schwimmerinnen und Schwimmer hinnehmen. Persönliche, universitäre und schulische Verpflichtungen reduzierte die Anzahl der ihm zur Verfügung stehenden Sportler. Trotzdem gelang es ihm eine schlagkräftige Mannschaft an den Start zu bringen. Gemeinsam mit ihren Teamkollegen von der SG Rhein-Mosel konnten sie bei den Meisterschaften zahlreiche Titel und Medaillen gewinnen.Viktoria-Sophie Brinster gewann über 100m Brust und Laurin Welk über 100m Rücken die Jahrgangswertung für den Jahrgang 2001. Welk konnte sich in den Einzelwettbewerben über zwei weitere Medaillen freuen: über 50m Freistil gewann er die Silbermedaille und über 50m Rücken die Bronzemedaille.Zwei Silbermedaillen konnte Natalie Nick gewinnen. Sie belegte im Jahrgang 2007 über 50m und 100m Freistil jeweils den zweiten Platz. Magnus Moritz gewann in der Jahrgangswertung 2006 die Silbermedaille über 50m Brust.Stimmungs-Highlight der zweitätigen Veranstaltung waren wie so oft die Staffelwettbewerbe, sind sie doch die einzige Möglichkeit für die Sportlerinnen und Sportler sowie für die Zuschauer die Individualsportart Schwimmen als Mannschaftswettbewerb zu erleben. Auch hier konnten die Neuwieder Medaillen gewinnen und vordere Plätze belegen. In der ersten Mannschaft der Herren konnte Felix Fuchs zusammen mit Schwimmern aus Koblenz und Trier die Silbermedaillen über 4x 200m Freistil gewinnen. Laurin Welk konnte sich über 4x100m Lagen über eine weitere Silbermedaille freuen. Er war damit mit insgesamt viermal Edelmetall der erfolgreichste Athlet des NSV09 an diesem Wochenende.
Für den NSV09 ebenfalls am Start waren Aida Siekmeyer-Salvan und Jana Marie Steinke, die beide mit vorderen Platzierungen zum hervorragenden Gesamtergebnis beitrugen.“

Hintere Reihe (von links nach rechts: Magnus Moritz, Viktoria Brinster, Laurin Welk; Trainer Ralf Seuser, Felix Fuchs – vordere Reihe: Aida Siekmeyer-Salvan, Jana Marie Steinke, Natalie Nick.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.